Das war 's

Samstag, 1.12.07
Mittags hört es auf zu regnen, der für den Sonntag Abend angekündigte Sturm sorgt bereits für 4 bft mit teils ordentlichen Böen. Auf dem Weg vom Liegeplatz zum Kran (<50 m) entscheiden Brigitta und ich uns für SEGELN
Klar sind 4°C wenig, aber soll man so einen Wind auslassen? Dann hätte man ja im November schon auskranen können.

Vorm Wind halsend geht es nach Norden, mit teils halbem, teils hoch am Wind zurück.
Als wir kurz nach 16:00 unterm Kran stehen, sind wir froh, dass wir noch einmal gefahren sind. War ein schöner Abschluss der Saison.
Um sieben steht die Little Wing auf dem Trailer, der Mast ist gelegt, sogar ausgeräumt ist alles, es ist stockdunkel und es kommt uns vor, als sei es halb 11 in der Nacht.

Am Sonntag wird sie verpackt und winterfest gemacht. Die Plane hängt ein bisschen schief, der angekündigte und mittlerweile eingetretene Sturm und die Regenschauer "sind schuld".

Jetzt wird an der Wartungsliste gearbeitet. Demnächst mehr hier.

Geht's noch?

Zunächst schien es nix zu werden, der Nebel war hartnäckig. Doch schliesslich,
gegen 13:00 bricht die Sonne durch und ein leichter Wind folgte bald.
Ziemlich genau um 15:00 ging es los, gegenan Richtung Breisach, im Bogen beim französischen Club wurde es besser, zeitweise gab es halben Wind und Geschwindigkeiten bis und leicht über 10 km/h.




Gut eingemummelt ging es dank der Sonne trotz Temperaturen um 12° ganz gut und hat wie man sieht Spass gemacht

Man darf nur nicht vergessen, wie früh die Sonne untergeht: heute um 17:11
Folglich ging der Wind gegen 16:30, wie per Schalter ausgeschaltet zu Ende.
Es blieb nichts, als mit dem Motor zurückzukommen.

...und kälter

Zwei paar Socken, lange Unterhose, langärmliges Unterhemd, Jeanshemd, dicker Pulli, Segelhandschuhe. Schien notwendig bei acht Grad.

Dann die Überraschung – die Sonne kommt raus und scheint angenehm warm auf den Rücken, sodass zeitweise der Pulli unnötig wird.

Man muss die Thermiknester aufsuchen, dann geht’s für eine Stunde ganz gut.

Beim Rückweg war Pegge am Steg und mit dem Abtakeln beschäftigt. Also hab ich ihm noch geholfen. Die LW wird noch ein bisschen im Wasser bleiben...

Es wird kalt...

Ganztags unter 10°. Ist das Segelwetter?
Feli kam zu Besuch und hat mich in Breisach getroffen. Leider ein bissel später, als geplant, was sich etwas negativ auf den verbleibenden Restwind, vor allem aber auf das sonstige Wetter ausgewirkt hat. Mittags schien nämlich entgegen aller Meldungen in SWR3 noch die Sonne und es war vergleichsweise angenehm.
Anyhow, wir sind raus und haben die wenigen Gekräusel auf dem Wasser gesucht. Mit drei, vier km/h, selten sechs, ging 's dahin. Der später einsetzende Niesel war noch erträglich, da wenig. So kamen nur knapp fünf km zusammen.
Feli fuhr vorschriftsmässig zurück in den Hafen und die Box, sie hat ein gutes Auge.

Grosse Frage: Die LW aus dem Wasser nehmen und einwintern? Für nächstes Wochenende hat SWR3 15° vorhergesagt, also noch abwarten.

Lazy Sunday Afternoon


Ob dies das letzte schöne Wochenende der Saison war?
Seglerisch ist nicht viel zu berichten. Immerhin haben wir erstmals Photos der Little Wing in (Schleich-)Fahrt gemacht.


Hier das Album:

Fischtüte Törn Ostsee

Armin fährt mit zwei Freunden nach Glücksburg an der Flensburger Förde. Beim traditionsreichen FSC wird eingeslippt. Hier die Stationen des Törns:


Vor allem die Rückreise von Marstal nach Langballigau war mit Höchstgeschwindigkeiten von über 9 kn (16.7 km/h) recht "flott"...

Törnstrecke 164 sm (304 km). Auch interessant: die effektive Strecke war bei diesem Törn 30% länger als die rechnerische (sh. Google Earth Bild oben)..

Hier das Album:






Nomen est Omen - Little Wing

War eine ziemlich schwierige Geburt.
Den alten Name 'Jeannot' (Hänschen) wollte eigentlich niemand. Abwandlungen wie etwa 'Jeanne d' Eau' (die (heilige) 'Johanna des Wassers' klingt ja auch ein bisschen geschraubt) setzten sich nicht durch. Für Namen knapp ober- und unterhalb der Gürtellinie fand sich auch keine Mehrheit. So kamen Musiktitel ins Gespräch. ' Boom Boom' (Yardbirds) z.B. wurde ohne Diskussion abgelehnt...
Dann lief er; "Little Wing", sensationell. Wir hatten den Bootsnamen, ohne weitere Diskussion und ohne Gegenstimme.

LITTLE WING, JIMI HENDRIX - Lyrics
Well she's walking through the clouds
With a circus mind that's running round
Butterflies and zebras and moonbeams
And fairy tales
That's all she ever thinks about
Riding with the wind.

When I'm sad, she comes to me
With a thousand smiles, she gives to me free
It's alright she says it's alright
Take anything you want from me
Anything
Fly on ... little wing

Am Bodensee


Armin und Feli machen die Bodenseezulassung.

Das Boot bleibt für 14 Tage am Bodensee, unter der Woche genutzt von der Jugend, an den Wochenenden von den Alten.

Sommerzeit am Bodensee = im allgemeinen wenig Wind. trotzdem kommen 182 km (98 sm) zusammen. Dazu Baden, Sonnen und Geniesen.
Hier das Album:

Neues Boot neuer Blog



Heute abend um acht war es soweit. Vertrag gemacht, unterzeichnet und gleich noch zwei Stunden in leichter Brise raus. Fühlt sich gut an!




Noch gibt es nur "verpackte" Bilder.


Technische Daten Sun Fast 20